Als Basis mußte eine KTM 660 SMC aus dem Jahr 2003 herhalten.

   

Erst mal komplett auseinandergebaut, alles was nicht mehr nötig war wurde bei ebay versteigert.

Viele Teile wurden und werden noch überarbeitet.

Aus optischen Gründen, wegen der schönen Exenterverstellung, habe ich die Schwinge aus der Duke 2 verbaut.

Die Gabel, die ich mir aus einer 525 SMR zurückgelegt hatte, war viel zu lang.

Habe dann eine Gabel von einer Superduke 990 R gekauft,

     

Die Gabel wurde auf Motorradgewicht und Fahrergewicht abgestimmt und um 40mm gekürzt.

     

Zwischendurch hatte ich die Idee, das Original Heck einer 525 SMR zu verwenden, fand ich dann aber nicht so passend. Der Heckrahmen ich aber auch dafür passend gemacht.

     

 

Einige Teile sind jetzt schon vom Pulverbeschichten wieder da.

Natürlich sind vorne und hinten schöne Kellermann LED Blinker verbaut. Hinten mit Rück.- und Bremslicht.

        

Zwischenzeitlich konnte ich mir noch eine fette CNC gefäste Gabelbrücke und ein Öhlins Federbein zulegen.

Außerdem wurde die Bremsscheibe vorne gegen eine mit grauem Mittelteil getauscht. Orange sah mir zu Kirmesmäßig aus.

Da das Mopet recht schlicht werden soll, reichen ein paar Gold Eloxierte Teile wie Bremssättel, Federbein, Gabelbrücke und diverse Kleinteile.

       

Power blade für den 41 FCR Keihin Flachschiebervergaser soll das Ansprechverhalten im unteren bis mittleren Drehzahlbereich verbessern.

       

Demnächst wird noch eine schwarze Schwinge mit Gold eloxierten Exentern eingebaut.

Ein Tankcover der den originalen Tank versteckt aus GFK ist mein nächstes Projekt,

damit die Linie des Höckers nach vorne bis zu den Kühlern verfolgt wird und auch die Kühler seitlich mit abdeckt.

  

Nach einigen Überlegungen, das der Luftfilter am Hinterrad bez. Dreck und Staub nicht gut aufgehoben ist,

ich aber keine zusätzlichen Schutzbleche haben will, bin ich auf die Idee gekommen, den Luftfilter unter den Tank zu verlegen.

          

Die Kühlerverkleidung ist jetzt auch soweit, bin mir nur noch nicht sicher, ob ich die Blechteile Lackieren lasse ocer diese nur als Negativ für GFK Teile benutze.

Mich ärgert ja schon das der Tank so schwer ist....Leichtbau Leichtbau Leichtbau....am besten aus Kohlefaser machen lassen, aber wer soll das bezahlen.

    

So, hab sie aus GFK mit Carbonüberzug gemacht......wenn ich mal Zeit habe, werde ich sie nochmal nur aus Kohlefaser machen.

          

Neuste errungenschaft ist eine Akrapovic von der KTM 660 Factory Replika. Die passte natürlich nicht. Der Heckrahmen musste geändert werden, damit das rechte Rohr nach hinten geführt werden kann.

Bei der Gelegenheit hab ich den Heckrahmen gleich um ein paar cm abgesenkt, damit die Linie ein wenig besser zum Tank passt.

 

    

 

Nach oben